Spanischer Turm
Spanischer Turm
Spenden Sie jetzt!
175 Jahre Langer Ludwig
Foto: Werner Mansholt, 2019
990 Faces
Krähe II von Arie van Selm
Die Unbesiegbaren von Detlef Kraft

Aktueller Hinweis:

Bis auf weiteres müssen wir leider alle Führungen im SkulpturenGarten am Spanischen Turm im Jahr 2020 absagen!

BS Kulturstiftung

Die im Jahr 2018 gegründete BS Kulturstiftung Darmstadt ist eine private Initiative, die Kunst- und Kulturprojekte in Darmstadt unterstützt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von Fotografie und Design.

Das Engagement der Stiftung konzentriert sich ausschließlich auf die Stadt Darmstadt. Die Stifter möchten damit ihre lokale Verbundenheit zum Ausdruck bringen und sich als Mitglieder der Zivilgesellschaft aktiv in die Gestaltung ihres Umfeldes einbringen.

DIE STIFTER

Dr. Brigitte Scheinert

Dr. Brigitte Scheinert

“Der Zugang zu Kunst und Kultur ist für mich ein wichtiger Bestandteil ganzheitlicher Bildung. Ich möchte dazu beitragen, diese Erfahrung auch nachfolgenden Generationen zu ermöglichen.”

Ulrich Scheinert

Ulrich Scheinert

“Kunst und Kultur haben in Darmstadt traditionell einen hohen Stellenwert. Als Stifter setze ich mich dafür ein, dass dies auch zukünftig so bleibt.”

VORSTAND

Ulrich Scheinert
Vorsitzender des Vorstands

Dr. Brigitte Scheinert
Stellvertretende Vorsitzende des Vorstands

Satzung

Die Satzung der BS Kulturstiftung können Sie hier einsehen.

FÖRDERPROFIL

Die BS Kulturstiftung ist eine reine Förderstiftung, sie ist nicht operativ tätig. Die Auswahl der geförderten Projekte erfolgt durch die Stiftung, ein formales Antragsverfahren existiert derzeit nicht. Die schriftliche Antragsstellung — per E-Mail oder auf dem Postweg — wird erbeten.

Neben der projektbezogenen Unterstützung kann auch eine institutionelle Förderung stattfinden. Bedingung für das Engagement der Stiftung ist ein lokaler Bezug der Maßnahme zur Stadt Darmstadt.

Projekte

Eröffnung des Skulpturenparks - Ausstellung Wilhelm Loth

 „Ein Akt der Freiheit – 100 Jahre Wilhelm Loth“

Eröffnungsausstellung des Skulpturengartens am Spanischen Turm

Die Ausstellung

Am 24. September 2020 wäre der 1993 verstorbene Darmstädter Bildhauer Wilhelm Loth 100 Jahre alt geworden. Der vor allem für seine charakteristischen Frauentorsi bekannte Künstler ist im kulturellen Leben seiner Heimatstadt noch heute gegenwärtig. Seit 1995 trägt der Darmstädter Kunstpreis, den er 1955 selbst erhielt, seinen Namen und wird von der Stadt Darmstadt regelmäßig an renommierte nationale und internationale Künstler vergeben. Die BS Kulturstiftung unterstützt die Preisverleihung seit ihrer Gründung und ist Wilhelm Loth damit auf besondere Weise verbunden. Um diese Verbundenheit zu unterstreichen, gedenkt die Stiftung des Künstlers mit einer Retrospektive anlässlich der Eröffnung ihres Skulpturengartens am Spanischen Turm auf der Darmstädter Rosenhöhe.

Die etwa 20 Plastiken aus Bronze, Aluminium, Eisen und Kunststoff stammen aus allen Schaffensphasen und gehören maßgeblich zum persönlichen Nachlass Wilhelm Loths. Eingebettet in die Vegetation des neu angelegten Ausstellungsgeländes, verspricht die Präsentation einen spannenden Dialog zwischen der gestalteten menschlichen Form und dem sie umgebenden, natürlichen Landschaftsraum. Gerade die Wechselbeziehung von Kunst und Natur macht die Werkschau zu Ehren Wilhelm Loths zu einem besonderen Erlebnis.

Der Künstler

Als zentraler Vertreter der Darmstädter Kunstszene prägt Wilhelm Loth das kulturelle Bewusstsein der Nachkriegszeit und hat maßgeblichen Anteil am geistigen Wiederaufbau seiner Heimatstadt.

In seinem künstlerischen Schaffen stets der menschlichen Gestalt verpflichtet, wird er Teil einer Künstlergeneration, die nach einem veränderten, von der Vergangenheit unbelasteten Ansatz bei der Wiedergabe figürlicher Inhalte strebt. Dieses Streben spiegelt sich im Werk Wilhelm Loths in der konsequenten Ausrichtung auf ein vorherrschendes Thema: die Darstellung des unbekleideten weiblichen Körpers. Von figürlicher Individualität und zugleich abstrakt, wird der Akt für Loth zum Symbol eines modernen Selbstverständnisses und eines zeitgemäßen Bildes der Frau.

Jedoch entsprechen seine Torsi weder einem gängigen Schönheitsideal noch sind sie Ausdruck klassischer Vollkommenheit, stattdessen greift Loth nach eigener Aussage zurück auf „…jene Formen, die das reale Leben anbietet.“ In seiner naturnahen, von großer körperlicher Präsenz geprägten Figurenauffassung beweist Loth inhaltlich wie formal höchste Konsequenz. Innovativ und einzigartig zugleich, gelingt es ihm, das plastische Schaffen in Deutschland in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert maßgeblich zu bereichern. 

Ausstellungsort
Skulpturengarten am Spanischen Turm, Park Rosenhöhe, Ludwig-Engel-Weg 60, 64287 Darmstadt

Ausstellungsdauer
27. September 2020 bis 2. Mai 2021

Öffnungszeiten
27. September 2020 bis 25. Oktober 2020: samstags und sonntags von 11.00 – 16.00 Uhr
1.November 2020 – 2.Mai 2021: sonntags von 11.00 - 16.00 Uhr

Eintritt frei

Katalog
Katalogband in der Ausstellung € 10.-, im Buchhandel € 19,80


Begleitprogramm

Achtung: Bis auf weiteres müssen wir leider alle Führungen im Skulpturengarten am Spanischen Turm im Jahr 2020 absagen!

Öffentliche Führung
27.9.20, 8.11.20, 7.3.21, 21.3.21

Großherzogin Alice führt über die Rosenhöhe
Eine Park-Promenade mit Schauspielerin Sonja Kargel (in Kooperation mit dem Förderverein Park Rosenhöhe)
25.10.20, 25.4.21

Großherzogin Alice führt um den Spanischen Turm
Ein dramatischer Spaziergang mit Schauspielerin Sonja Kargel
11.10.20, 28.3.21

Alle Termine sonntags 14.00 Uhr/max. 25 Personen
​​​​​​​Teilnahme nur mit Ticket (5.- € zzgl. VVK-Gebühr)

"Loth wurde oft Voyeurismus unterstellt" - ​​​​​​​Ehemalige Modelle berichten in der Ausstellung über die Zusammenarbeit mit dem Künstler

Kulturfonds FRM
Spenden Sie jetzt!

Unterstützen Sie uns!

Es gilt, ein historisches Baudenkmal zu erhalten und für nachfolgende Generationen zu sichern.

Als weithin sichtbarer Orientierungspunkt besitzt der Spanische Turm identitätsstiftende Wirkung für die Rosenhöhe und das Oberfeld.

Spenden Sie auf unserer Spendenplattform bei der Sparkasse Darmstadt!

Folgende weitere Projekte HAt die BS Kulturstiftung unterstützt:

Der auf die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückgehende sogenannte „Spanische Turm“ und das umliegende Gelände wurden 2019 durch die BS Kulturstiftung auf Basis eines Erbpachtvertrages von der Hessischen Hausstiftung übernommen. Nach einer denkmalgerechten Restaurierung ist es vorgesehen, auf dem ca. 5500 qm großen Areal einen öffentlich zugänglichen Skulpturenpark einzurichten.

> mehr erfahren ...

Die BS Kulturstiftung übernimmt ab 2019 eine vierjährige finanzielle Förderung des Kunstforums der TU Darmstadt. Sie unterstützt damit den Dialog zwischen Wissenschaft und Kultur und die Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen im Rahmen zeitgenössischer Kunst.

https://www.tu-darmstadt.de/kunstforum/index.de.jsp#/veranstaltungen

Ein bedeutendes Darmstädter Monument, die Ludwigssäule, wird im August 2019 175 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums entstand eine umfangreiche Fotodokumentation mit Begleittexten, die von der BS Kulturstiftung finanziell unterstützt wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwigsmonument

„990 Faces“ ist ein Fotoprojekt, das 2010 von Hans-Jürgen Raabe begonnen wurde. Über einen Zeitraum von 10 Jahren entstehen an 33 Orten der Welt jeweils 30 Porträts von willkürlich ausgewählten Personen. Daraus ergeben sich 990 einzelne Gesichter, die zu einem Porträt der Menschheit im 21. Jahrhundert verschmelzen. Die BS Kulturstiftung hat eine Auswahl dieser Fotografien an einer Lichtwand im Außenbereich des Fachärztezentrums am Darmstädter Klinikum zusammengefasst. Prominent platziert, setzt die Installation einen deutlichen Akzent im Stadtbild und tritt mit der Eingangssituation des Gebäudes in einen spannungsreichen Dialog.

http://www.kunsthalle-darmstadt.de/Programm_3_0_gid_1_pid_336.html

Ab dem Jahr 2018 unterstützt die BS Kulturstiftung die Vergabe des international bedeutenden Wilhelm Loth-Preises der Stadt Darmstadt. Die Stiftung übernimmt das Preisgeld für den Künstler in Höhe von 12.000 Euro und leistet einen namhaften Beitrag zu der mit der Preisverleihung verbundenen Ausstellung. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 20. November 2017 von den Stiftern und dem Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt unterzeichnet. Die in zweijährigem Rhythmus verliehene Auszeichnung soll zunächst bis 2028 gefördert werden.

https://www.darmstadt.de/darmstadt-erleben/kultur/kunst-fotografie-design/wilhelm-loth-preis-kunstpreis-der-stadt-darmstadt/

Die Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde wird ab dem Jahr 2018 zunächst für drei Jahre von der BS Kulturstiftung institutionell gefördert. Der entsprechende Fördervertrag wurde am 29.9.2017 durch Herrn Ulrich Scheinert, sowie durch Herrn Peter Benz, Erster Vorsitzender der Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde, unterzeichnet. Das Engagement der Stiftung erlaubt den Literaturfreunden, ihre Aktivitäten auch in den nächsten Jahren fortzuführen.

http://www.geheli.de/

Der Ankauf der Bronzeplastik „Krähe II“ von Arie van Selm wurde von der BS Kulturstiftung im Verbund mit anderen privaten Sponsoren finanziell gefördert. Das Geschenk an die Stadt Darmstadt ist seit Ende 2019 auf dem Steubenplatz hinter der Kunsthalle Darmstadt zu sehen.

http://www.kunsthalle-darmstadt.de

Der Bildhauer Detlef Kraft schuf die "Unbesiegbaren" 2005 aus den Stämmen mehrerer großer alter Kastanien als Landmarke auf dem Darmstädter Oberfeld. Um das Werk dauerhaft zu erhalten, wurden die ursprünglichen Holzskulpturen mit Unterstützung der BS Kulturstiftung in Bronze gegossen und 2017 fest installiert.

http://www.die-unbesiegbaren.de/

Sammlung

Seit 2015 präsentiert die BS Kulturstiftung ihre Kunstsammlung im Rahmen von Sonderausstellungen und publiziert die ausgestellten Werke in einer eigenen Katalogedition.

Stadtansichten

2019

Stadtansichten

Focus Figur

2018

Focus Figur

Lieber – Winter

2017

Lieber – Winter

Kosmos Frau

2016

Kosmos Frau

Bucher – Kitta-Kittel

2015

Bucher – Kitta-Kittel

Aktuelles

Das Rätsel um die Ruine auf der Darmstädter Rosenhöhe
 
18. Juni 2020 - Darmstädter Echo

Das Rätsel um die Ruine auf der Darmstädter Rosenhöhe

Vermutlich ist der Spanische Turm 1770 als romantischer Rückzugsort für den Adel errichtet worden. Im September ist die Sanierung abgeschlossen.

Rätsel um kuriosen Bau auf der Rosenhöhe in Darmstadt gelüftet
© Björn Junker
 
18. Juni 2020 - Frankfurter Rundschau

Rätsel um kuriosen Bau auf der Rosenhöhe in Darmstadt gelüftet

Die Stiftung der Eheleute Brigitte und Ulrich Scheinert saniert den Spanischen Turm in Darmstadt, der - wie neue Recherchen nahe legen - Ende des 18. Jahrhunderts als künstliche Ruine errichtet wurde.

Denkmal in Darmstadt erwacht aus dem Dornröschenschlaf
© Michael Schick
 
20. Dezember 2019 - Frankfurter Rundschau

Denkmal in Darmstadt erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Die BS Kulturstiftung der Eheleute Brigitte und Ulrich Scheinert lässt den Spanischen Turm im Park Rosenhöhe sanieren und will dort einen Skulpturenpark etablieren.

Spanischer Turm Darmstadt: Lob für Sanierungspläne
 
11. Dezember 2019 - Echo Online

Spanischer Turm Darmstadt: Lob für Sanierungspläne

Auch der Förderverein Park Rosenhöhe begrüßt die Pläne des Darmstädter Kunstfreunds Ulrich Scheinert, den Spanischen Turm zu sanieren und auf dem umliegenden Gelände auf der Rosenhöhe einen Skulpturenpark einzurichten.

Ein Preisträger zeigt sich in Darmstadt
Olaf Nicolai: Monogramm (O.A.), 2019
 
6. Dezember 2019 - Echo Online

Ein Preisträger zeigt sich in Darmstadt

Olaf Nicolai ist ein ausgezeichneter Künstler. Sehr zu recht, wie eine Werkschau im Darmstädter Museum Künstlerkolonie zeigt.

OLAF NICOLAI: A light vapour emanating from bound matter as spirits running, along
All Our Suns (2019) von Olaf Nicolai
 
5. Dezember 2019 - Institut Mathildenhöhe Darmstadt

OLAF NICOLAI: A light vapour emanating from bound matter as spirits running, along

Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt zeigt im Museum Künstlerkolonie eine Ausstellung des Wilhelm-Loth-Preisträgers 2017, Olaf Nicolai, in der erstmals das breitgefächerte Werk des international anerkannten Künstlers im Kontext seiner umfangreichen Buchkunst präsentiert wird. Die Ausstellung wird von der BS Kulturstiftung im Rahmen des Wilhelm Loth-Preises großzügig unterstützt.

Darmstadt: Hoffnung für den Spanischen Turm
 
26. November 2019 - Echo Online

Darmstadt: Hoffnung für den Spanischen Turm

Ein Darmstädter Kulturfreund übernimmt den Turm und das Gelände in Erbpacht und plant darauf einen öffentlichen Skulpturenpark.

Bildband feiert 175 Jahre Ludwigsmonument
Foto: Werner Mansholt
 
24. September 2019 - Echo Online

Bildband feiert 175 Jahre Ludwigsmonument

Es ist ein prächtiges Buch für ein monumentales Wahrzeichen. Am Dienstag, 24. September, wird „Der Lui“ im Foyer der Darmstädter Sparkasse vorgestellt.

Wissenschaftsstadt Darmstadt erwirbt mit Spenden Plastik ‚Krähe II‘ des Künstlers Arie van Selm
 
2. Mai 2019 - Medien-Information der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Wissenschaftsstadt Darmstadt erwirbt mit Spenden Plastik ‚Krähe II‘ des Künstlers Arie van Selm

OB Partsch: „Können mit der Unterstützung der großzügigen Spender den öffentlichen Raum mit einem weiteren künstlerischen Highlight bereichern“

Dank einer großzügigen Spende von Stifterinnen und Stiftern aus Deutschland und den USA hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt kürzlich die große Bronzeplastik ‚Krähe II‘ des Künstlers Arie Van Selm für die Städtische Kunstsammlung Darmstadt erworben. Am heutigen Donnerstag, 2. Mai, wurde die Plastik im Beisein des Künstlers und Oberbürgermeister Jochen Partsch an ihrem aktuellen Standort vor der Kunsthalle Darmstadt vorgestellt.

Die "Krähe II" bleibt dauerhaft
Foto: Dirk Zengel
 
2. Mai 2019 - Echo Online

Die "Krähe II" bleibt dauerhaft

Sponsoren haben es der Stadt Darmstadt möglich gemacht, Arie van Selms Großplastik "Krähe II" zu erwerben. Der Kunsthallen-Vorplatz wird nun zum dauerhaften Ort des Bronzevogels.

BS Kulturstiftung Darmstadt fördert Kunstforum der TU Darmstadt
Foto: Patrick Bal
 
20. November 2018 - TU Darmstadt

BS Kulturstiftung Darmstadt fördert Kunstforum der TU Darmstadt

Die BS Kulturstiftung Darmstadt übernimmt ab 2019 eine institutionelle Förderung des Kunstforums der TU Darmstadt für vier Jahre. Sie unterstützt mit insgesamt 40.000 Euro den Dialog zwischen Kunst, Kultur und Wissenschaft und die künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen.

Verleihung des Wilhelm-Loth-Preises 2018
Foto: Hans-Günther Kaufmann
 
22. September 2018 - Institut Mathildenhöhe Darmstadt

Verleihung des Wilhelm-Loth-Preises 2018

Kunstpreis der Wissenschaftsstadt Darmstadt geht an den Künstler Olaf Nicolai

Preisverleihung am Samstag, den 22. September um 18.30 Uhr im Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt, Olbrichweg 10, 64287 Darmstadt

Olaf Nicolai erhält den Wilhelm-Loth-Preis
Foto: Dirk Zengel
 
22. September 2018 - Echo Online

Olaf Nicolai erhält den Wilhelm-Loth-Preis

Dank der BS-Kulturstiftung kann Darmstadt den Wilhelm-Loth-Preis wieder alle zwei Jahre vergeben. Jetzt hat Otto Nicolai die Auszeichnung erhalten, 2019 folgt eine Ausstellung.

Dank für großherziges bürgerschaftliches Engagement
Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt
 
20. November 2017 - Medien-Information der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Dank für großherziges bürgerschaftliches Engagement

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die neue BS Kulturstiftung Darmstadt haben am heutigen Montag, 20. November 2017, den Vertrag zur Finanzierung des Wilhelm-Loth-Preises unterzeichnet. „Ich freue mich, dass diese Vereinbarung zustande gekommen ist und danke den Stiftern sehr“, sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Neue institutionelle Förderung der GeHeLi ab 2018
 
1. September 2017 - Pressemitteilung der GeHeLi

Neue institutionelle Förderung der GeHeLi ab 2018

Im Juli dieses Jahres war die GESELLSCHAFT HESSISCHER LITERATURFREUNDE e.V. noch in ihrer Existenz bedroht. Nun kann die finanzielle Absicherung der traditionsreichen Vereinigung in Zusammenarbeit mit einer neu ins Leben gerufenen Stiftung wieder auf sichere Füße gestellt werden.

Kontakt

Bettina John-Willeke

Bettina John-Willeke
M.A., Mag. rer. publ.
Sammlungs- und Ausstellungskuratorin
stellv. Vorsitzende des Stiftungsrats

john@bs-kulturstiftung.de

Telefon: 06151/7902-107
Fax: 06151/7902-20

BS Kulturstiftung Darmstadt
Friedensplatz 12
64283 Darmstadt